Lösung am Handgelenk zur Authentifizierung

Artikel vom 8. Mai 2020
Sonstige Produkte

Biometrische Authentifizierung und Verschlüsselung kombinieren Nymi Wearables für den Arbeitsplatz zu Lösungen, die den Menschen auf sichere, private und nahtlose Weise in ein Netzwerk einbinden. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, den Zugriff auf Geräte, Anwendungen und physische Räume kontrollieren, um Datenintegrität, Konformität und Sicherheit zu gewährleisten. Gleichzeitig soll die Produktivität so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Mit der Enterprise Edition stellt Nymi eine innovative Authentifizierungslösung vor.

 

Die Lösung besteht aus dem Wearable (Nymi-Band) mit biometrischer Multifaktor-Authentifizierung und einer Unternehmenslösung für die Verwaltung, das Management und die Integration in bestehende Identity-Systeme besteht. Die Authentifizierungslösung für Unternehmen verbindet die IT-Sicherheit, Datenschutz und hohe Benutzerfreundlichkeit miteinander.

„Nymi löst die kritischen Herausforderungen rund um Datenintegrität, Compliance und Traceability“, sagt Dave Rai, Chief Operating Officer von Nymi. „Damit unterstützen wir den Übergang zu Industrie 4.0. Durch die Umstellung auf eine Authentifizierungslösung, die am Körper getragen werden muss und die nach der unkomplizierten Anmeldung zu Arbeitsbeginn immer aktiv ist, erzielen Nutzer signifikante Verbesserungen der Datenintegrität, Sicherheit und Produktivität.“

Schnell eingerichtet und aktiviert

Das Nymi-Band kann von Mitarbeitern innerhalb von fünf Minuten eingerichtet werden. Dabei wird das Band über die Integration von Nymi-Server und der Unternehmensinfrastruktur (Active Directory) mit der digitalen Identität des Mitarbeiters verknüpft. Die Einrichtung ist für jeden Mitarbeiter nur einmal erforderlich. Zu jedem Arbeitsbeginn legt der Mitarbeiter das Band an und seinen Finger auf den Fingerabdruckscanner, um das Band zu entsperren. Das dauert etwa 15 Sekunden, dann ist das Band aktiv und es kann zur Authentifizierung genutzt werden.

Schneller authentifizieren

Entsperrt kommuniziert das Wearable über NFC und Bluetooth mit dem System, das die Authentifizierung verlangt. Die Authentifizierung dauert ein bis zwei Sekunden. Ein multinationales Pharmaunternehmen beispielsweise hat Nymi im Einsatz und beziffert die Ersparnis auf 66 Prozent weniger Zeit pro Mitarbeiter für das Erstellen von E-Signaturen.

Sicherer als Passwörter

Nymi ist Sicherheitsmaßnahmen überlegen, die sich auf Passwörter, PINs oder Token stützen. Passwörter, PINs oder Token können verloren, weitergegeben oder gestohlen werden. Im Gegensatz dazu verfügt das Band sowohl über einen Fingerabdruckscanner als auch über zwei EKG-Sensoren. Damit wird sichergestellt, dass es tatsächlich der richtige Nutzer ist, der sich authentifiziert. Die On-Body-Erkennung bietet eine weitere Sicherheitsebene: Das Band ist nur dann aktiv und kann nur dann für Authentifizierungsprozesse eingesetzt werden, wenn es sich am Handgelenk des Nutzers befindet.

In Produktionshallen integriert sich Nymi in Manufacturing Execution Systems (MES), um digitale Signaturen zu implementieren und elektronische Chargenprotokolle zu speichern. Dabei stehen Integrationsmöglichkeiten für verschiedene Lösungen bereit, darunter von Siemens, SAP, Werum, Rockwell, POMS.

Nicht nur Türen und MES werden entsperrt: Nymi offeriert Integrationen für IT-Systeme wie Biolock SAP, Windows Hello, worldline oder epic.blue.

Für eine besonders hohe Sicherheit sorgt der intelligente Umgang der Lösung mit den biometrischen Daten: Die Daten werden in einem Secure-Element sicher auf dem Band und nur dort gespeichert, sie bleiben also immer beim Nutzer. Das schützt die Daten auf zwei Wegen: Erstens können Nutzer ihre biometrischen Daten jederzeit von ihrem Band löschen. Zweitens werden dadurch zentralisierte Datenbanken mit biometrischen Daten überflüssig und es besteht keine Gefahr, dass sie geknackt und die Daten gestohlen werden.

www.nymi.com

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden